Am vergangenen Samstag gastierte der TTC Iffezheim zum letzten Spiel der Vorrunde in der Auggener Sonnberghalle. Hierbei wollte sich der TTV mit einem Sieg in die kurze Pause verabschieden, konnte dies jedoch nicht in die Tat umsetzen. Auch zum letzten Vorrundenspiel musste die Mannschaft auf 2 Stammkräfte verzichten, so sprangen für Lukas Hudec und Marc Wannagat die beiden Spitzenspieler der 2. Mannschaft, Harald Glaser und Frederick Numbisi, ein.
Zu Beginn konnte lediglich das Spitzendoppel Kern/Baumgartner punkten, die sich jedoch mehr zum Sieg mühten, am Ende aber die Oberhand behielten. Im Anschluss kam es in allen drei Paarkreuzen zu einer Punkteteilung, so dass der TTV mit 5:4 in Rückstand lag. Diesen Rückstand konnte man am Ende nicht mehr einholen, da anschließend nur noch Peter und Harald einen Sieg einfuhren. Dabei zeigte besonders Harald zwei starke Partien, bewies Nervenstärke und bot zwei tolle Partien. Trotz allem konnte auch er die am Ende sicherlich unnötige 9:6 Niederlage nicht verhindern.
Somit beendet der TTV eine enttäuschende Vorrunde auf dem Relegationsplatz und punktlgleich mit der FT 1844 Freiburg 2, dem ersten direkten Abstiegsplatz. Für die 1. Mannschaft gilt es die Vorrunde abzuhaken, in der nur wenig funktionierte und sich auf eine schwere Rückrunde einzustellen.