Toller Tischtennissport, Kampf, Emotionen und Spannung pur! So lässt sich das Spitzenspiel der Landesliga am vergangenen Samstag in der Auggener Sonnberghalle zusammenfassen. Zu Gast war der härteste Konkurrent um den Aufstieg und ebenfalls ungeschlagene TTC Weisweil, gegen den es schon in der Vergangenheit etliche heiße Duelle gab.

Durch die Neuerungen vom Verband kam es erstmals zu keinen Doppelbegegnungen, so dass man direkt mit den Einzelpartien begann und hier auch alle Partien ausgespielt werden, so dass es zu ungewohnten Ergebnissen kommen kann. Für den TTV war klar, dass man nun mannschaftlich erstmals voll gefordert war und dies zeigte sich dann auch im Spielverlauf.

Schon gleich zu Beginn ging es heiß her. So musste Mannschaftsführer Tobi überraschend über 5 Sätze gehen, ehe er einen stark aufspielenden Fehrenbach bezwingen konnte. Am Nebentisch musste auch Pavel gegen Björn Jakob, einen der absoluten Topspieler der Liga, ran. Nach einer 2:0 Satzführung kam Jakob immer besser in die Partie, so dass sich Pavel nach 5 Sätzen geschlagen geben musste.

Im Anschluss konnte das mittlere Paarkreuz erstmal eine Führung erspielen, so dass man mit 3:1 in Front lag. Dabei musste auch Peter gegen Fischer über 5 Sätze gehen ehe der Sieg perfekt war. Parallel machte es Sebbi nicht weniger spannend, setzte sich jedoch in 4 Sätzen durch und nahm dem hinteren Paarkreuz dadurch etwas Druck ab.

Die Spannung blieb jedoch weiterhin und so musste Benjamin nach einer 2:0 Satzführung noch über 5 Sätze gehen ehe er einen immer besser werdenden Karcher bezwingen konnte. Durch mutiges Spiel in den engen Situationen sicherlich verdient. Nebenan musste sich Lukas erstmals geschlagen geben, so dass der TTV nach dem 1. Durchgang mit 4:2 vorne lag.

Im Duell der beiden Spitzenspieler war Spannung pur geboten. Nach zwei guten Sätzen zu Beginn und einer entsprechenden 2:0 Satzführung für Tobi, riss in den nächsten Sätzen der Faden, Jakob kam immer besser in die Partie und glich aus. In einem sehr umkämpften 5. Satz und guten Nerven setze sich Tobi schließlich mit 14:12 durch und baute die Führung weiter aus. Sehr souverän agierte Pavel in seiner 2. Partie und feierte einen klaren 4 Satz Sieg, so dass man mit 6:2 vorne lag und nur noch einen Punkt für den Sieg benötigte.

Den ersten Matchball zum Tagessieg hatte Peter gegen Engler. Dies war sicher das vielleicht „kurioseste“ Spiel. Hier war sicherlich die mentale Komponente entscheidend, so konnte sich Peter trotz 2:0 Satzführung den Spielchen seines Gegners nicht gänzlich entziehen, was ihn sichtlich aus dem Konzept brachte und in einer Niederlage endete, so dass die Gäste auf 6:3 verkürzten. Nun wollte Sebbi den Sieg perfekt machen. Gegen Fischer zeigte Sebbi eine sehr starke Leistung und präsentierte sich dabei spielerisch und kämpferisch in toller Form. Nach 4 umkämpften Sätzen war der Sieg perfekt und ebenso der Tagessieg. Die Erleichterung war zu spüren!

Da trotz Sieg alle Begegnungen ausgespielt werden, konnte das hintere Paarkreuz noch mal ran und den Sieg versüßen. Dies setzten Benjamin und Lukas dann auch in die Tat um. Während Benjamin in einer starken Partie Uwe Jakob klar in 3 Sätzen bezwang, wollte Lukas zum Abschluss noch mal 5 Sätze spielen. Dabei zeigte er großen Kampfgeist und konnte sich nach einem 0:2 Satzrückstand zurück kämpfen und noch einen tollen Sieg gegen Karcher feiern, so dass ein am Ende starker 9:3 Sieg zu Buche steht.

Man muss klar festhalten, dass es das erwartet schwere Spiel gegen einen starken TTC Weisweil war. In 12 Spielen gab es ganze 7 Spiele, die erst im Entscheidungssatz entschieden wurden, dabei gewann die 1. Mannschaft jedoch 5. Natürlich braucht man auch das Quäntchen Glück, jedoch zeigt dies auch die mentale Stärke der Mannschaft. Ein großes Kompliment an die Gäste, die einen tollen Kampf boten, sowie an alle erschienen Zuschauer, die für eine tolle Atmosphäre sorgten.

Mit jetzt 10:0 Punkten steht die Mannschaft weiter an der Tabellenspitze. Nun gilt es die gezeigten Leistungen auch in den kommenden Spielen abzurufen und weiterhin Gas zu geben. Bereits am kommenden Samstag 31.10.2020 um 18 Uhr steht das nächste Spiel an, so gastiert man auswärts beim aktuell sehr stark aufspielenden TTC Endingen.