Relegation rastatt12

Nach einer durchwachsenen Saison und der Vizemeisterschaft in der Verbandsliga Südbaden qualifizierte sich der TTV Auggen für die Badenliga Relegation in Rastatt. Hier traf man zuerst auf den Vizemeister der Verbandsliga Nordbaden TTC 1946 Weinheim II und später auf den Badenligisten aus Offenburg. Für die Mannschaft ein wahres Mammutprogramm. Zu diesem Saisonfinale durften natürlich die Auggener Zuschauer nicht fehlen und so wurden 2 Busse organisiert, die mit 20 Fans ebenfalls die Reise nach Rastatt auf sich nahmen und die Mannschaft phänomenal pushten.


Nach einem gemeinsamen Frühstück, bei dem sich die Mannschaft mental auf die Relegation einstimmte, ging es bereits um 10 Uhr gegen den Vizemeister der Verbandsliga Nordbaden, den TTC Weinheim 2, los. Hier galt der TTV als leichter Favorit, geriert jedoch gehörig ins Schwimmen. Zu Beginn lief dabei noch alles nach Plan. Mit einer 2:1 Führung ging man aus den Doppelpaarungen, hier siegten Carlos/Tobi und Lukas/Peter souverän. Im ersten 1. Durchgang kam es in allen Paarkreuzen zu Punkteteilungen, so dass es der TTV mit 5:4 in Führung lag. Die Punkteteilung sollte dann auch im 2. Durchgang an halten, so konnte auch diesmal kein Übergewicht erspielt werden. Dank des deutlich besseren Satzverhältnisses war bereits nach dem knappen 5 Satz Sieg von Peter, dies war der 8. Punkt, die Partie gelaufen und die Qualifikation gegen Offenburg gesichert. Danach merkte man der Mannschaft den Spannungsabfall deutlich an. Mit einer Niederlage von Patryk musste das Schlussdoppel noch gespielt werden. Hier schonten Carlos und Tobi ihre Kräfte, feierten letztlich jedoch einen souveränen Sieg. Nach einer hitzigen, emotionalen und an Spannung kaum zu überbietenden Partie konnte sich der TTV Auggen mit 9:7 durchsetzen.


Nach dieser Partie hatte die Mannschaft gerade einmal 30 Minuten Pause, bevor es gegen den Badenligisten aus Offenburg ging. Der Zustand der Mannschaft unmittelbar nach der Partie gegen den TTC Weinheim 2 war stark ausbaufähig, so war die Erschöpfung sichtlich erkennbar. Nach einer kurzen Pause, in der sich Mannschaft und Zuschauer stärken und erholen konnten, kam es um 14:30 Uhr zum Showdown gegen die DJK Offenburg.


War man gegen den TTC Weinheim noch leicht favorisiert, wurde gegen die DJK Offenburg ein völlig offenes Spiel erwartet, bei dem Nuancen entscheiden. Zu Beginn zeigte sich das gleiche Bild. Durch Siege von Carlos/Tobi und Lukas/Peter ging man wieder mit einer Führung in die anstehenden Einzelbegegnungen. Hier spielte sich die Mannschaft anschließend in einen wahren Rausch und so mancher Zuschauer musste sich die Augen reiben. Nacheinander feierte der TTV einen Erfolg nach dem anderen, setzte sich in den knappen Partien durch und konnte einen sensationelle 9:3 Erfolg feiern. Ein Sieg in dieser Höhe war kaum für möglich gehalten, jedoch zeigten sich Mannschaft und Zuschauer als eine unüberwindbare Mauer für die DJK Offenburg und machte die Rastatter Halle zu einem Auggener Hexenkessel.


Mit diesem Sieg schaffte die 1. Mannschaft den erneuten Aufstieg in die Badenliga. Nach einer durchwachsenen Saison konnte man sich für die Relegation mit einer absoluten Spitzenleistung zurück melden und den verdienten Aufstieg feiern. Hierbei zeigte sich wiedereinmal, dass die Mannschaft immer dann in der Lage ist, bei einem Spiel, in dem es um alles geht, ihre beste Leistung abzurufen. Somit endet eine insgesamt wechselhafte Saison mit einem perfekten Abschluss und dem Aufstieg in die Badenliga.
Ein großer Dank gilt allen mitgereisten Fans, die die Mannschaft über 2 Spiele sensationell unterstützt haben. Ohne diesen Support wäre diese Leistung sicherlich nicht möglich gewesen.

3e050ea1 e072 42b1 8b15 d1cf93ee47dd 654e2550 d29c 48b0 96e5 2d15c4dd8408

968f2ecf d0c0 4924 b5a3 2c8957b5c63a e5cfe8b4 9cac 40db a8e6 40e5e7e23c87

IMG 3886 IMG 3888

IMG 3890