Zweite EndingenDie zweite Mannschaft unseres TTV Auggen tritt in der aktuellen Saison 2018/2019 in der Landesliga an, und das hierbei ausgegebene, aufgrund des personellen Aderlasses sehr ambitionierte Saisonziel lautet Klassenerhalt. Einen ersten, wichtigen Schritt konnten die Mannen um Mannschaftskapitän Markus Beissert am vergangenen Freitag im ersten Saisonspiel der noch so jungen Spielrunde machen. In heimischer Sonnberghalle empfing man den letztjährigen Tabellenfünften der Landesliga, den TTC Endingen. Eine nicht unwichtige Personalie sorgte bereits im Vorfeld der Partie für einen mächtigen Motivationsschub im Auggener Lager, so konnte man im Spiel gegen Endingen auch auf die etatmäßige Nummer eins, Matze Kolbinger, zurückgreifen, der nach einem Jahr Asienreise wieder zurück ist.

Den ersten, aber wohl bereits vorentscheidenden Nadelstich setzten die Auggener gleich zu Beginn der Partei, denn mit dem Gewinn aller drei Eingangsdoppel wurden die Endinger gleich kalt erwischt. So konnte sowohl das Auggener Spitzendoppel mit Markus Beissert / Marc Wannagat, als auch das neu formierte Doppel zwei mit Matze Weniger / Matze Kolbinger und auch das langjährige, mit blindem Verständniss agierende Doppel 3 mit Markus Armbruster / Harald Glaser ihre Doppelpartien gewinnen. Als danach auch Matze Kolbinger sein erstes Einzel gewinnen konnte, konnten die Auggener bei einem 4:0 Zwischenstand einen beruhigenden Blick auf die Anzeigentafel in der Sonnbergarena werfen.

Dann jedoch drohte die Partie kurzzeitig zu kippen. Sowohl Marc Wannagat im vorderen Paarkreuz, als auch Markus Beissert und Harald Glaser im mittleren Paarkreuz mussten die starke Leistung ihrer Endinger Kontrahenten anerkennen und gingen leider als Verlierer von der Platte, der Auggener Vorsprung war auf 4:3 zusammengeschmolzen. Das an diesem Abend starke hintere Paarkreuz mit Markus Armbruster und Matze Weniger brachte die Auggener dann jedoch wieder auf die Siegerstraße. Beide konnten ihre Einzel souverän gewinnen und sorgten für eine beruhigende 6:3 Führung. Der spielerische Höhepunkt der Partie folgte dann in der Partie der beiden Spitzenspieler, in welcher Matze Kolbinger in einem hochwertigen Match mit sehenswerten Ballwechseln letztendlich klar mit 3:0 Sätzen die Oberhand über die Endinger Nummer eins Christian Fischer behielt.

Nachdem auch Marc Wannagat danach sein Einzel gewann war es dem Mannschaftskapitän Markus Beissert vorbehalten, den letzten und entscheidenden Einzelsieg zum letztendlich hoch verdienten 9:3 Sieg der Auggener gegen den TTC Endingen beizusteuern.

Auf dieser guten und geschlossenen Mannschaftsleistung können die Auggener aufbauen und mit breiter Brust nun die nächsten Spiele im Kampf um den Klassenerhalt angehen. Bereist am kommenden Freitag wird man gegen die vierte Mannschaft der FT 1844 Freiburg antreten.