Erste mit Ingo MatzeAm kommenden Samstag empfängt das Badenligateam des TTV Auggen zu gewohnter Zeit um 19:30 Uhr die Spvgg Ottenau.

In der vergangenen Runde schloss Ottenau auf Platz drei die Runde ab und hatte konstant gut Auftritte abgeliefert, was auch die Aufstellung zeigt. Denn in jedem Paarkreuz haben sie Spieler, welche zu den besten der Liga gehören, ohne dabei aber den einen Überflieger in ihren Reihen zu haben. Besonders zeichnete Ottenau auch die Doppelstärke aus.

Zur neuen Runde bekam Ottenau ein neues Gesicht an Position drei. Mit Tobias Walch kam der zweitbeste Spieler der letztjährigen Saarlandliga in die Ortenau. Der Abwehrer mit über 2.000 TTR-Punkten dürfte spektakuläre Ballwechsel versprechen, ebenso wie die Partien mit Spitzenspieler Eduardo Gonzales und Ottenaus Nummer zwei Lukas Mai. Mit Vranjic und Schweikert hat Ottenau zwei weitere Materialspieler in seinen Reihen und man kann gespannt sein, wie die Jungs des TTV Auggen damit zurechtkommen.

In den bisherigen beiden Partien unterlag Ottenau denkbar knapp mit 7:9 gegen Niklashausen und siegte zuletzt klar mit 9:2 gegen die DJK Offenburg.

Für Auggen gilt es ein weiteres Mal: Akklimatisierung an das Niveau der starken Badenliga-Mannschaften, Selbstvertrauen tanken, bevor dann beim nächsten Heimspiel gegen Hohberg II die entscheidenden Spiele im Abstiegskampf beginnen.

Für Verpflegung ist wie gewohnt gesorgt.

TTV Heimspielplakat Ottenau