Schueler in VoerstettenUnter dem „Deckmantel“ der Jugend II spielte die komplette Schülermannschaft am Freitag bei der Alemannia Müllheim. In den Doppeln trennte man sich 1:1. Silas und Jonas erspielten mit relativ klaren 3:0 Siegen einen 3:1 Vorsprung. Der Gegner verkürzte umgehend auf 3:2, da Yasin sein hohe Fehlerquote bei relativ einfachen Bällen leider nicht abstellen konnte. Nach verlorenem 1. Satz zeigte Sinisa seine kämpferische Seite und stellte den Zweipunkteabstand wieder her. Und wieder war auf Silas und Jonas Verlass, welche wiederum mit technisch sauberem Tischtennis beide Spiele gewannen. Vor allem Jonas zeigte an diesem Abend überzeugend, wie man durch Ruhe und konsequentem Spiel seinen Gegnern keinen Satz überlässt. Sinisa war im folgenden Spiel in den entscheidenden Phasen zu passiv, was sein Gegner konsequent ausnutzte. Im Gegensatz zum ersten Spiel ging Yasin diesmal hochkonzentriert zu Werke, wodurch ein weiterer Punkt für Auggen auf der Habenseite stand. Der bei den Jungen und Schülern bisher ungeschlagene Silas hatte es mit einem für sein Spielsystem unangenehmen Gegner zu tun. In den entscheidenden Phasen hatte er Probleme seinen Vorhandtopspin sicher auf den Tisch zu bringen und erlitt somit seine erste Saisonniederlage. Danach verlor Sinisa gegen den nominell stärksten Müllheimer den ersten Satz, war aber wie in seinem ersten Spiel in der Lage, sich taktisch umzustellen und die folgenden drei Sätze zum Gesamtendstand von 8:4 zu gewinnen. Einsatzwille und eine gute mannschaftliche Geschlossenheit zeichnen diese junge Truppe aus und versprechen eine gute Zukunft für die hervorragende Jugendarbeit des TTV Auggen.