Erste mit Ingo MatzeAm kommenden Samstag, den 3. November, wird es um 19:30 Uhr in der Sonnberghalle für die erste Herrenmannschaft des TTV Auggen erstmals so richtig ernst. Nach drei Partien gegen Topteams, in denen der TTV Auggen nichts zu verlieren hatte und locker aufspielen konnte, beginnen nun die Spiele gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf.

Der Auftakt wird mit einem Heimspiel gegen die TTSF Hohberg II gemacht. Aktuell steht das zweite Hohberger Team auf dem letzten Tabellenplatz und konnte in vier Partien erst 5 Spiele zu ihren Gunsten entscheiden. Das nominell schwächste Team der Badenliga ist gleichzeitig auch das mit Abstand jüngste Team der Liga. Trotz der bisher deutlichen Niederlagen ist davon auszugehen, dass die talentierten und trainingsfleissigen Spieler schnell lernen und sich weiter entwickeln. Nichts desto trotz kann das Ziel des TTV Auggen in dieser Begegnung nur ein Sieg sein.

Um dies auch umzusetzen muss auf jeden Fall ein guter Start in den Doppeln gelingen. In dieser Statistik hat Hohberg sogar die Nase vorne, es heisst also von Beginn an: „höchste Konzentration!“, um nicht einem grösseren Rückstand hinterher laufen zu müssen.

In den Einzeln dürfte Auggen Vorteile haben. Im vorderen Paarkreuz befindet sich der Auggener Mannschaftsführer Tobias Kern in guter Form. Im mittleren Paarkreuz dürfte Punktegarant Ingo Lang den Unterschied zu Gunsten des TTV ausmachen. Das hintere Paarkreuz wird bei beiden Teams ausgeglichen besetzt sein. Für diese Partie hat sich Dirk Weniger bereit erklärt wieder zum Schläger zu greifen, sodass bei engem Spielverlauf der TTV Auggen mit viel Erfahrung in die Schlussphase gehen kann.

Unabhängig von den Prognosen wird ein wichtiger Faktor die Einstellung und der Kampfgeist sein. Dass dies beim Auggener Team besonders vor heimischem Publikum passt, ist bekannt. Und darum hofft die Mannschaft für dieses wichtige Spiel auf zahlreiche Unterstützung der Auggener Fans, welche die Sonnberghalle wieder in einen Hexenkessel verwandeln werden.

Für das leibliche Wohl ist mit Schäufele und Kartoffelsalat bestens gesorgt.

 

TTV Heimspielplakat Hohberg2