Humpen WirtIm ersten Auswärtsspiel der Saison mussten die Auggener Senioren, diesmal wieder in der Kanderner Formation, in Denzlingen antreten. Mit Häppchen gestärkt fuhr man mit einem Senioren untypischen Golf GTI 350PS Gefährt Richtung Denzlingen.

In Denzlingen angekommen setzten man in den Doppeln auf die Paarung Weniger/Karnich und das eingespielte Doppel Steffe/von Wichdorff, die auch gleich den ersten Punkt zum 1:1 einfuhren. Im vorderen Paarkreuz schnupperte Klaus Steffe an einer Überraschung, konnte aber das Niveau des ersten Satzes nicht halten und verlor in 4 Sätzen, während Dirk Weniger sich am Nebentisch gegen Schillinger behaupten konnte. Auch im hinteren Paarkreuz dann eine Punkteteilung. Dirk von Wichdorff hatte wohl die GTI Fahrt nicht richtig verkraftet und verlor gegen Höfert, während Harry Karnich durch den persönlichen Coach richtig eingestellt wurde und einen Rückstand drehen konnte. Somit Stand es zur Halbzeit 3:3.

Im Spiel des Abends setze sich dann Auggens Nr.1 gegen Weidner durch während Klaus Steffe die Luft ausging und gegen Schillingen reihenweise die hohen Bälle verschlug. Somit fiel die Entscheidung im hinteren Paarkreuz. Leider aus Auggener Sicht konnten weder der GTI geschädigte Dirk von Wichdorff noch der GTI Fahrer Harry Karnich sein Spiel gewinnen und so musste man eine 4:6 Niederlage hinnehmen. Beim anschliessenden Apero mit Kaltgetränken und Vesperplatte diskutierte man noch lange in der Halle bevor noch einen Abstecher zum Humpenwirt Harald machte, den man auch in Kandern kennt, und prompt den Wirt auch persönlich antraf. Kurz nach Mitternacht fuhr man dann wieder im GTI Gefährt nach Hause. Schön wars