Testpflicht gilt ab Montag, 28.06.21, bei Inzidenz 35 und geringer nicht mehr!

Die neue - am Freitag, 25.06.21, beschlossene - Landesverordnung beinhaltet eine für den Vereinssport entscheidende Änderung: Die bislang im Hallensport-Trainingsbetrieb notwendige Testpflicht entfällt! Bedingung: Die Inzidenz im jeweiligen Landkreis überschreitet nicht 35 Infektionen/100.000 Einwohner. Ebenso wie der Nachweis über einen tagesaktuellen Test muss auch kein Nachweis von Geimpften oder Genesenen mehr erbracht werden - die 3 G entfallen also.

Lediglich bei Wettkämpfen fordert die Landesverordnung bei unterschiedlichen Stufen der Zuschauer-Auslastung weiterhin die 3 G ein.

Die aktuelle Corona-Verordnung auf einen Blick (gültig ab 28.06.21) finden Sie auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg hier.

Quelle: Tischtennis Baden-Württemberg e.V.

https://www.ttbw.de/news/corona-news-260621


Hygienekonzept für den Trainingsbetrieb  

(Gemäß der aktuellen Corona-Verordnung (aCVO) der Landesregierung Baden-Württemberg vom 28.06.2021)

  1. Die Teilnahme am Training bei der Inzidenzstufe 1 & 2 (unter 10 bzw. 10-35) ist ohne Personenbeschränkung erlaubt. Ein negativer Corona-Schnelltest bzw. Genesenen- oder Geimpften-Nachweis ist nicht
  1. Die Abstandsregeln gemäß 2, (1) der CVO sind einzuhalten (Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen)
  1. Während der Trainingspausen muss nach dem Verlassen der Tischtennisplatte eine medizinische Maske (oder FFP2) getragen werden (vgl. §3 der aktuellen Corona-VO)
  1. Gemäß 15, (1) ist der Trainingsbetrieb in den Inzidenzstufen 1 und 2 ohne die Beschränkungen der Inzidenzstufe 3 zulässig. In Inzidenzstufe 3 allgemein zulässig, wobei die Teilnahme nur mit einem Test-, Impf- oder Genesenennachweis zulässig ist.
  1. Die Trainingsräume sind in einem zeitlichen Abstand von jeweils 60 Minuten für jeweils 10 Minuten zu lüften.
  2. Der Zutritt zur Halle erfolgt nur über den Sportlereingang (Netto-Parkplatz)
  3. Nach Spielende muss die Halle über die Beschilderung verlassen werden (Nordseite)
  4. Beim Verlassen des Tisches muss die Tischtennis-Platte gereinigt werden
  1. In den Umkleidekabinen besteht Masken- und Abstandspflicht.
  2. Beim Betreten der Halle sowie nach Verlassen der Platte während der Trainingspausen müssen die Hände gereinigt werden
  1. Der Trainingsteilnehmer, der die Hallenöffnung vornimmt, ist der Hygieneverantwortliche im Sinne von CoronaVO Sport §2, (1), Satz 4 und als solcher in die Teilnehmerliste einzutragen.
  2. Alle Trainingsteilnehmer müssen sich zur Kontaktverfolgung im Infektionsfall in die Teilnehmerliste eintragen. Diese liegt am Eingang aus und muss ausgefüllt werden.

  3. Es gilt ein Betretungsverbot für Personen, die im Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Besuch nicht 14 Tage vergangen sind. Personen die Symptome erhöhter Temperatur oder eines Atemwegsinfektes aufweisen dürfen die Halle nicht betreten