carlos latein3Der TTV Auggen freut sich auf ein (hoffentlich) baldiges Wiedersehen mit Carlos Hernandez. Der gebürtige Kubaner, der im November 2017 erstmals in Deutschland war und dabei ein fester, sympathischer Teil unserer kleinen Vereinsgemeinschaft geworden ist, plant einen weiteren Aufenthalt in Südbaden. Auch dieses Mal wird Carlos, gleich wie bei seinen beiden Deutschland-Trips zuvor, wieder in unserem schönen Weinort Auggen wohnen. Während seines diesjährigen Aufenthaltes, der, sofern alle Formalitäten pünktlich erledigt werden können, im Herbst 2020 stattfinden soll, wird Carlos seinen Tischtennis-Schläger für unseren TTV Auggen schwingen. Wir hoffen, dass es wirklich mit Carlos Aufenthalt klappt und drücken die Daumen für ein baldiges Wiedersehen.

Ein weiterer Neuzugang stößt aus der Schweiz zum TTV Auggen. Seit längerem schon sind Ivan Santivanez und seine Freundin Katarina Teil der Auggener Tischtennisfamilie. Und diese Auggener Tischtennisfamilie wird nun in der kommenden Saison auch durch Katharinas Vater, Pavel Rehorek, bereichert. Dabei kann man Pavel durchaus als «Tischtennis-Verrückten» im positiven Sinne bezeichnen. Bereits in jungen Jahren fand er den Weg zu unser aller Lieblingssport. Im zarten Alter von 9 Jahren stand er bereits an der Tischtennis-Platte, als 18-jähriger erhielt er seine erste Trainerlizenz. Seit dieser Zeit ist Pavel dem Tischtennissport als Trainer und auch aktiver Spieler treu geblieben. Mittlerweile ist er A-Lizenztrainer in der Schweiz und zählt dort zum Nachwuchs-Nationaltrainerteam. Er ist ausserdem unter anderem Leiter der Butterfly Tischtennis-Schule in der Schweiz und kann zweifellos eine extrem fundierte Trainererfahrung aufweisen, von welcher auch die Auggener Tischtennistalente profitieren können. Doch auch als aktiver Spieler kann Pavel auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken, so spielte er unter anderem in der 2. Deutschen Bundesliga sowie in der 1. Liga der Schweiz.

Bild PavelDass Pavel sich dazu entschieden hat, für unseren TTV Auggen an die Platte zu gehen, haben wir sicherlich auch Ivan und Katarina zu verdanken. Eine nicht unwichtige Randnotiz hierbei ist, dass Ivan und Katarina Ende des Jahres wieder für zwei oder drei Monate eine Reise aus dem fernen Peru in unsere heimischen Gefilde planen, und da ist es nicht ausgeschlossen, dass Pavel und Ivan zusammen in der Auggener Sonnberghalle an der Platte stehen werden. Wir freuen uns drauf und heissen Pavel ganz herzlich willkommen in unserer Auggener Tischtennisfamilie